Kreismeisterschaften im Rahmen der Regiomeisterschaften
 
Eingestellt von Willi Trocha am 13. Mai 2016 um 19:35
Kreismeisterschaften auf hohem Niveau

Die Leichtathleten in der Region trugen am Donnerstag und Samstag im Aachener Waldstadion ihre Regiomeisterschaften aus, die von den teilnehmenden Kreisen auch als Kreismeisterschaften genutzt wurden. Diesmal meinte es der Wettergott besonders gut mit den Wettkämpfern und diese dankten es mit einer Fülle von Bestleistungen und Normerfüllungen für übergeordnete Meisterschaften, vor allem im Jugendbereich.
In der Kreismeisterschaftswertung dominierte der Dürener TV 1847, aber auch die LG Ameln/Linnich, der Birkesdorfer TV, der TV Germania Obermaubach, der TuS Schmidt und die DJK Löwe Hambach konnten sich gut behaupten. Die herausragende Leistung erzielte Levi Thomet in der U20 als Regiomeister über 1500 m mit 3:56,60 min, aber hinsichlich der Vielseitigkeit beeindruckten vor allem die Mädchen und Jungen der U18. An der Spitze wohl Till Freyschmidt (DTV), der bei seinen fünf Einsätzen vier Kreismeistertitel und einen zweiten Platz errang, darüber hinaus auch viermal Bester in der Regiowertung war und im Diskuswurf (38,07 m) und Speerwurf (48,32 m) hervorragende persönliche Bestleistungen erzielte. Jan Wiltschek (DTV) wurde KM-Meister über 100 m (12,12 s), 200 m (24,25 s) und im Kugelstoßen (12,42 m), dazu holte er drei zweite Plätze. Beachtlich in der U18 sind die Zeiten von Nils Utecht über 400 m (52,50 s) und Henrik Röhlich (beide DTV) über 800 m (2:06,94 min – auch KM über 1500 m in 4:25,15 min), die sich beide ganz erheblich steigern konnten. Bei den gleichaltrigen Mädchen beherrschte Eva Wirtz (TuS Schmidt) die 100 m (13,12 s – 3. Regio) und 200 m (26,93 s – 1. Regio); Jasmin Gurski (400 m in 61,43 s) und Mara Schumacher (800 min 2:21,99 min) waren sowohl in der KM- als auch Regiowertung die Besten. Starke Leistungen boten weiterhin die DTVerinnen Arianna Severin mit 26,96 s über 200 m (2. Regio), 15,88 s über 100 m Hürden (3. Regio) und 5,05 m im Weitsprung (3. Regio), Mara Schumacher bei ihrem 800 m-Sieg in 2:21,99 min und Ann-Kathrin Roeb vor allem mit der Steigerung im Speerwurf auf 35,38 m (2. Regio). Einen sehr guten Eindruck hinterließ bei den Frauen Annika Grosch (DTV) nicht nur mit ihren fünf KM-Titeln sondern auch mit Bestweiten im Diskuswurf (34,05 m – 1. Regio) und im Speerwurf (35,25 m ). In der Männerklasse gefiel besonders Niklas Schreiber (DTV) bei seiner Regiomeisterschaft über 400 m in Bestzeit von 52,26 s. Auffälligster Dürener Teilnehmer in der M15 war der fünffache Kreismeister Jonas Bodelier (LG Ameln/Linnich) mit den besten Ergebnissen über 100 m (12,03 s), im Weitsprung (5,54 m) und Kugelstoßen (12,17 m). Auf hohem Niveau kämpften die Mädchen der W15 und holten vier Regiotitel: Merle van Helden (DTV) überwand 1,56 m im Hochsprung, während Helena Imdahl (Birkesdorfer TV) dreifache Regio-Titelträgerin mit der Kugel (10,44), im Diskuswurf (24,65 m) und im Speerwurf (30,05 = persönl.Bestweite) und insgesamt 5mal Kreismeisterin wurde. Immer besser werden in der W14 Christelle Younga (DTV), die zweimal mit Bestweiten (Kugel: 10,65 m und Speer: 30,14 m) die Regiowertung gewann, und Nicola Kondziella (DTV), die im Hochsprung mit 1,53 m zum Gesamtsieg kam. Einen guten Schritt vorwärts machte die zweifache Regiomeisterin Lisa Clemens (LG A/L) mit 13,72 s über 80 m Hürden und 45,41 s über 300 m sowie weiteren vorderen Platzierungen.

Ergebnisse der Regiomeisterschaften unter ERGEBNISSE
 
Anhang: 000101.KM-Düren



 
Eingestellt von Willi Trocha am 22. Maerz 2016 um 17:31
Liebe Leichtathleten,

Der Terminplan ist nach Veröffentlichungen durch den LVN aktualisiert/erweitert worden.

Mit sportlichen Grüßen

LVN Kreis Düren  
Anhang: 000100.doc


Kreishallenmeisterschaften in Köln (9.1.2016)
 
Eingestellt von Willi Trocha am 13. Januar 2016 um 11:35

Kreishallenmeisterschaften in Köln - ein guter Start in das Jahr 2016

Im Rahmen eines Hallensportfestes des LT DSHS Köln fanden am Samstag auch die Meisterschaften für den Kreis Düren statt. Die Dürener Teilnehmer zeigten sich trotz des frühen Zeitpunkts und der unzureichenden Möglichkeiten in Düren, sich auf derartige Wettkämpfe vorzubereiten, schon in guter Verfassung.
Besonders positiv überraschte in der U18 Till Freyschmidt vom Dürener TV 1847, der mit großen Leistungssprüngen aufwartete. So glänzte er mit im dritten Versuch übersprungenen 1,85 m im Hochsprung vor seinem Vereinskameraden Jan Wiltschek, der 1,65 m überquerte; Dritter wurde Felix Geis vom TV Germania Obermaubach mit 1,60 m. Einen weiteren Hausrekord und den zweiten KM-Titel schaffte Freyschmidt im Weitsprung mit einer starken Verbesserung auf 6,14 m. In dieser Altersklasse gab es durch Jan Wiltschek im 60 m Sprint (7,71 s) – 2. Freyschmidt (7,72 s), 3. Geis 8,13 s - und im Kugelstoßen mit 11,77 m vor Geis (9,85 m) zwei weitere Titel für den DTV.
Lars Wiltschek (DTV) sicherte sich in der U20 die Titel über 60 m (7,78 s) vor dem erstmals an einem Wettkampf teilnehmenden Marving-King Olabojoye (8,11 s), im Hochsprung (1,65 m), im Weitsprung (6,04 m), ebenfalls vor Marving-King, und im Kugelstoßen, wo seine Siegweite von 12,21 m mit der nun 6 kg schweren Kugel eine gute Bestleistung bedeuten.
Die gleichaltrigen Mädchen hatten ihre stärkste Athletin in Jana Kulessa (TV Obermaubach) bei ihrem Hochsprungsieg mit herausragenden 1,70 m, während die Maubacherin Yasemin Güster über 60 m (8,88 s), über die 60 m Hürden (11,21 s) und im Kugelstoßen (8,63 m) dreimal zu Titelehren kam.
Bei der weiblichen Jugend U18 war erwartungsgemäß Eva Wirtz (TuS Schmidt) schnellste Sprinterin in starken 8,20 s (im Vorlauf sogar 8,13 s); die weitere Reihenfolge: Arianna Severin (DTV) 8,66 s, Anna Beikirch (LG Ameln/Linnich) 8,70 s, Johanna Lomparski (DTV) 8,91 s und Julia Insberg (DJKLöwe Hambach) 9,17 s. Im 60 m Hürdensprint gewann Severin in erfreulichen 9,90 s vor Ann-Kathrin Roeb (DTV) in 10,21 s und Eva Paeffgen (Birkesdorfer TV) in 10,60 s, die ihrerseits im Hochsprung mit 1,45 m vor den DTVern Andrin Kurt (1,40 m) und J. Lomparski (1,35 m) und im Kugelstoßen mit 9,19 m vor Wirtz (9,00 m) zweimal vorne lag.
Dreimal auf der obersten Stufe des Siegertreppchens stand in der U16 W15 Helena Imdahl (BTV) über 60 m (9,02 s), im Weitsprung (4,62 m) und im Kugelstoßen (9,58 m). Zweimal schaffte dies Merle van Helden (DTV) mit beachtlichen 1,53 m im Hochsprung und 10,56 s über die Hürden. Karla Großek (DJK Löwe Hambach) wurde über 60 m (9,66 s) und im Weitsprung (3,77 m) jeweils Zweite und Yasmin Bouarga (BTV – 9,92 s) wurde im Sprint Dritte.
Gut präsentierte sich in der U16 W14 vor allem die vierfache Meisterin Nicola Kondziella (DTV) mit Siegen über 60 m in sehr guten 8,31 s vor der kaum schwächeren Christelle Younga (DTV) in 8,48 s (Vorlauf 10,47 s), im 60 m Hürdenlauf mit Bestzeit von 9,90 s, im Hochsprung mit 1,45 m und im Weitsprung mit 4,68 m. Younga gewann das Kugelstoßen mit 9,16 m, wurde über die Hürden Dritte (10,71 s) und im Hochsprung Zweite (1,40 m). Für Lisa Clemens (LG A/L) wurden drei zweite Plätze (60 m Hürden in 10,13 s), im Weitsprung und Kugelstoßen sowie ein 3. Rang im Hochsprung (1,40 m) notiert.
In der Frauenklasse holte sich Annika Grosch (DTV) die Titel im Weitsprung (4,49 m) und Kugelstoßen (8,99 m), hier vor Anke Nepomuck (TV Obermaubach) mit 7,82 m.
Famose Ergebnisse erzielte Jonas Bodelier (LG A/L) bei seinen vier Titelgewinnen über 60 m (7,84 s), im Hürdensprint über 60 m (9,42 s), im Weitsprung (5,54 m) und im Kugelstoßen (11,53 m). Nazraf Fowseen (BTV) stand ihm als jeweils Zweiter des 60 m Laufs in 7,94 s und des Weitsprungs mit 5,39 m nur wenig nach. Der Hambacher Julius Hillenberg wurde einmal Zweiter (60 m Hü) und zweimal Dritter (60 m und Weitsprung). Bodeliers Vereinskamerad Tom Beikirch freute sich in der U14 M13 über drei Titelgewinne über 60 m, im Hoch-und Weitsprung. Benedikt Strack (BTV) gewann in dieser Klasse die 60 m Hürden (11,86 s) und wurde über 60 m und im Weitsprung zweimal Zweiter.



 


K R E I S B E S T E N L I S T E 2015
 
Eingestellt von Willi Trocha am 2. Januar 2016 um 10:16
Liebe Sportkameraden,

im Dateianhang veröffentlichen wir die Kreisbestenliste 2015 (Stand 01.01.2016).
Die Liste enthält alle Ergebnisse, die dem Kreisstatistiker Kurt Baltus über das Internet zugänglich waren bzw. ihm von den Vereinen bzw. einzelnen Athleten übermittelt wurden.

Mit freundlichen Grüßen

LVN Kreis Düren 
Anhang: 000097.xls


Maße und Gewichte 2015
 
Eingestellt von Willi Trocha am 13. April 2015 um 11:08
Liebe Sportkameraden,

im Anhang findet ihr die für 2015 gültigen Maße und Gewichte sowie die Altersklassen.

Wir machen euch auf einige Änderungen aufmerksam. Die Seniorinnen W60, 65 und 70 werfen in diesem Jahr mit dem 500g - Speer.

Die Geschäftsstelle 
Anhang: 000088.pdf


Änderungen in der Kinderleichtathletik ab 01.01.2015
 
Eingestellt von Willi Trocha am 20. September 2014 um 17:55

Der Verbandsrat des Deutschen Leichtathletik-Verbandes hat in seiner Sitzung am 27.07.2014 in Ulm die durch den Bundesausschuss Jugend vorgelegten Änderungen zu den Bestimmungen zu Kinderleichtathletikveranstaltungen im Anhang 5 der DLO mit Wirkung zum 01. Januar 2015 in Kraft gesetzt.

Hier ein Überblick der wichtigsten Änderungen:

Nachfolgende Disziplinen der Altersklasse U12 können nach den Regeln der IWR sowie ihrer Nationalen Bestimmungen der Altersklasse U14 durchgeführt werden.

50m
800m
4 x 50m
Crosslauf
Weitsprung
Hochsprung
Schlagball
Dreikampf (50m, Weitsprung, Schlagball)
Vierkampf (50m, Weitsprung, Hochsprung, Schlagball

Im Crosslauf der Altersklasse U12 kann im Rahmen einer Crosslaufveranstaltung eine Mannschaftswertung (Rangwertung) für gemischte Teams durchgeführt werden.

Den gesamten Anhang 5 der DLO finden Sie hier

Tim Bruckmann | Geändert: Freitag, 19.September 2014 06:57 
Anhang: 000072.html